Trends – und kein Ende

Home » Infos » Trends – und kein Ende

 

Reife Oliven sind schwarz – Malbücher für Erwachsene stehen hoch im Kurs – professioneller Umgang mit Kaffeebohnen muss nicht schwierig sein: Stationen aus der vorerst letzten Trend-Tour mit „Stadtfein-geniessen“. Den Abschluss bildete ein sterneverdächtiges Drei-Gänge-Menü.

Die Teilnehmer kamen aus Weiss, Rodenkirchen, Lindental, Erftstadt. Gestartet wurde bei Basile Terebekides. Der Erfinder der „Biosophie“ steht für konsequent gesunde Lebensmittel.  In seinem Shop & Bistro „Vita Verde“ dreht sich alles um Naturkost. „Viele unserer Produkte – wie Oliven, wild gewachsene Zitronen oder Gewürze – ernten wir selbst auf der griechischen Halbinsel Peloponnes. Und zwar erst dann, wenn sie wirklich reif sind.“ Lebensmittel so lebendig, natürlich wie möglich – das ist das Credo des Ökologen und Pioniers der Bio- sowie Rohkostszene. Nach einer Verkostung war jeder Teilnehmer sicher: Pur schmeckt besser!

Bücher abseits des Mainstreams – dafür wird die „Buchhandlung Köhl“ geschätzt. „Natürlich haben wir auch Bestseller“, erklärte Kinder- und Jugendbuchspezialistin Ute Sander. Aber viele Kunden kommen zu den sympathischen Viellesern um Inhaberin Elsbeth Weilberg-Busse wegen ihrer individuellen Empfehlungen. Bei „Köhl“ gibt es Experten für jeden Bereich – wie Belletristik, Kinderbücher, Reise, Fantasy, Graphic Novels.

Beschwingt durch viele neue Geschichten zog die Trend-Tour-Gruppe weiter zu Familie  Farber. „Caffè e Vita“ lockt mit mehr als 40 Kaffeesorten – für die perfekte Tasse Espresso bis zum Cappuccino. Die Profis für Kaffee- und Espressomaschinen bieten auch das passende Zubehör sowie Schulungen an. Besonders beliebt sind die Barista-Kurse. „Für ambitionierte Kaffeeliebhaber, die Spaß am Hintergrundwissen haben.“

2016-03-26 14.22.15_Caffe e Vita

Den Abend verbrachten die Trend-Finder im „Bistro Verde“. Petra Zünkler-Walterscheidt und ihr Team hatten ein spezielles Tour-Menü kreiert – bestehend aus Gängen wie Melonensalat „Chateau des Alpilles“, Doradenfilet auf Ratatouille und Rosmarin-Bratlingen oder Lammfilet auf Porree-Pfifferlingen und Tomaten-Kartoffelpüree. Spätestens nach dem Dessert waren sich alle einig. Trend-Touren dürfen ruhig öfter angeboten werden. „Ich war jetzt zum zweiten Mal daei – und würde am liebsten direkt mein Ticket für eine weitere Runde kaufen,“ schwärmte Yvonne aus Lindenthal.

IMG_5273